• 0481 78691-0
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mittelstufe

Aktuelles

Theaterbesuch der 8b und 8c in Kiel

WAHN HP 21

(Fotograf: Olaf Struck)

Die 8b und 8c haben das Stück "Kleiner Wahn" im Werftparktheater in Kiel besucht.

Zum Inhalt: Rose liebt Michael und sie haben ein paar Mal miteinander geschlafen. Ohne Kondom. Plötzlich ist Rose schwanger. Aber das darf nicht sein. Rose will nicht mal darüber nachdenken, schon gar nicht darüber reden, mit niemandem. Und Michael weiß auch nicht, was er tun soll. Beide sind gut in der Schule, stehen kurz vor dem Abschluss und haben Pläne für die Zeit danach. Aber jetzt ziehen sie sich immer mehr zurück in ihre eigene Welt und Rose versucht zu vergessen, dass ein Kind in ihrem Bauch heranwächst. Sie tut alles, um nicht mehr schwanger zu sein ... Bis es zur Katastrophe kommt.

Der intensive, berührende, verstörende Jugendroman Kleiner Wahn der Australierin Dianne Touchell wurde von der ZEIT als Jugendbuch des Monats ausgezeichnet. Jetzt ist die Geschichte zum ersten Mal im Theater zu sehen.

Klassenfahrt der 9. Klassen nach Berlin

Besuch im Bundestag
9a in der Kuppel des Bundestages
9b in der Kuppel des Bundestages
Presse vor der CDU-Zentrale kurz vor der Bekanntgabe der Einigung in den Koalitionsverhandlungen
Blick vom Dach des Bundestages
Olympiastadion
Sony-Center (Potsdamer Platz) am Abend

Wie jedes Jahr fuhren alle 9. Klassen des WHG Anfang Februar (5.2. bis 9.2.2018) nach Berlin. Die Hauptstadt eignet sich in vielerlei Hinsicht als Ziel zum Lernen am anderen Ort. Zum einen ist da der politische Aspekt: Im Bundestag wurde ein Gespräch mit einem Abgeordneten geführt und das Gebäude besichtigt. Einige Klassen sind auch zur Ständigen Vertretung des Landes-Schleswig-Holstein gegangen.
Geschichtlich stand der Besuch der Gedenkstätte Hohenschönhausen und die Museumsinsel auf dem Programm.
Kulturell begeisterte die Schülerinnen und Schüler das Improvisationstheater im Brauereiviertel Prenzlauer Berg, aber auch der Kinofilm über Van Gogh und der Besuch von Theaterstücken stieß auf breite Zustimmung.

Die Sportlerinnen und Sportler wandelten im Olympiastadion auf den Spuren von Neymar und Co.


schiller

Mittelstufenleiterin: Frau Schiller

Raum: H117

Die Mittelstufe des Werner-Heisenberg-Gymnasiums umfasst die Jahrgänge 7- 9.
Am Ende der Jahrgangsstufen 7 und 8 steigen die Schülerinnen und Schüler in die jeweils nächste Klassenstufe auf. Am Ende der 9. Klasse werden sie in die Oberstufe in Klasse 10 versetzt und erhalten mit dieser Versetzung auch ihren Ersten Allgemeinen Schulabschluss (ESA).


Als Mittelstufenleiterin bin ich für die pädagogische und organisatorische Betreuung dieser Klassenstufen verantwortlich. Ich bin Ansprechpartnerin für Eltern, Lehrer und Schüler.


Nach der zweijährigen Orientierungsstufe werden die Klassen in der Jahrgangsstufe 7 neu zusammengesetzt. Hierbei spielen verschiedene pädagogische wie auch organisatorische Gesichtspunkte, z.B. die Wahl der 2. Fremdsprache in Klasse 6 eine Rolle.


Um den Übergang in die Mittelstufe zu erleichtern und die neue Klassengemeinschaft zu stärken beginnen wir das Schuljahr mit 1 1⁄2 Projekttagen. Dabei kommt auch der Herstellung einer guten Verbindung zum neuen Klassenlehrer / neuen Klassenlehrerin eine wichtige Bedeutung zu.
Dieser / diese nimmt eine zentrale Rolle in der pädagogischen Arbeit mir unserern Schülerinnen und Schülern ein, indem er / sie die Entwicklung des einzelnen in den Blick nimmt und den Kontakt zu den Eltern hält. Ein enger Kontakt zu unseren Schülerinnen und Schülern sowie zu deren Eltern ist für uns als Schule ein zentrales Anliegen.


Insgesamt zielt die Arbeit in der Mittelstufe auf eine Stärkung der Selbst- und Sozialkompetenz unserer Jugendlichen, die klassenübergreifende Erweiterung von fachlichen Kompetenzen im Fremdsprachen- und Wahlpflichtkursangebot, eine erste Berufsorientierung sowie das Angebot von Austauschmaßnahmen ins europäische Ausland.


Ein wichtiges Anliegen ist uns am Werner-Heisenberg-Gymnasium die Präventionsarbeit. Hier bieten wir in den verschiedenen Klassenstufen ein vielfältiges Angebot an, das von Lehrkräften, unserer Schulsozialarbeiterin, geschulten Schülerinnen und Schülern sowie externen Experten getragen wird.
In enger Zusammenarbeit mit dem Offenen Ganztag werden Schülerinnen und Schüler bei ihrem Lernen unterstützt.


Für eine individuelle Beratung sowie bei allen, die Mittelstufe betreffenden Fragen stehe ich Euch und Ihnen gerne zur Verfügung.

 


© 2018 Werner-Heisenberg-Gymnasium Heide. Administration: M. Appel, F. Bagutzki, T. Fischer
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir unter Umständen Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerklärung Ok